Ambros HÄUSLER (HEISLER), GENANNT MIESAUER

Ambros HÄUSLER (HEISLER), GENANNT MIESAUER

Characteristics

Type Value Date Place Sources
Name Ambros HÄUSLER (HEISLER), GENANNT MIESAUER
Occupation Bauer auf dem Hof Fol. 57 (bis zu seinem Tod) 10. May 1655 Planskus (Planská), Böhmen search of this place

Events

Type Date Place Sources
birth about 1600 Miesau (Vyšný, bei Christianberg), Böhmen search of this place
burial June 1673 Chrobold, Böhmen search of this place
death 26. June 1673 Planskus (Planská), Böhmen search of this place
residence 1631 Miesau (Vyšný, bei Christianberg), Böhmen search of this place

Spouses and Children

Marriage Spouse Children

Margaretha

Notes for this person

Nachname bei der Hochzeit seiner Tochter Ursula im Index zum Wallerner Traubuch Heisel geschrieben, im Original jedoch Khaisll. Es heiraten bis incl. 1668 keine anderen Kinder eines Ambros Khaisll; er und seine Frau sind auch nicht unter den Verstorbenen der Pfarreien Wallern und Oberhaid eingetragen. Stammte er aus einer anderen Pfarrei? Ist Kaiser gemeint oder Kessl? Oder lautete der Name tatsächlich Kaisl/Keisl? Vor dem h ist im Original eindeutig ein weiterer Buchstabe eingetragen, am wahrscheinlichsten k; Haisl/Heisl kann der Name daher nicht gelautet haben. - Nachtrag 2019 nach gründlicher Durchsicht des MB der Herrschaft Krummau von 1670, in dem sowohl die Inleute wie auch die Bauern aufgeführt sind: Es gibt in diesem MB im Dorf Planskus im Gericht Chrobold tatsächlich ein Ehepaar "Ambrosch" und Margaretha, Bauern auf dem Hof Fol. 57, mit den noch ledigen Kindern Melchior, in 31 Jahren, Thomas, in 22 Jahren, und Kaspar, in 15 Jahren, das altersmäßig als Eltern der Ursula in Frage kommen könnte (Aufn. 282). Im Krummauer Grundbuch Nr. 18 ist dieser Hof Fol. 57 im Dorf Planskus in Aufn. 237 beschrieben: Er gehört 1624 einem Balthasar, der ihn 1646 an seinen Sohn "Häble" (Gallus) verkauft; Balthasar hat außerdem noch einen Sohn Jakob, der bei Balthasars Tod im Dorf Paulus verheiratet ist. "Häble" stirbt jedoch schon bald, und seine Witwe Dorothea heiratet 1650 Philipp, des Gramatpauren Sohn von Chrobold. Philipp Grametbauer nimmt sich dann jedoch zu "Hußniz" (Husinetz) um eine Brandstatt an und verkauft deswegen seinen Hof Fol. 57 in Planskus an seinen Bruder Gregor (um Januar 1655). Gregor verkauft ihn jedoch sofort ("stracks") weiter an "Ambrosch" Sixl für 400 Schock am 30.1.1655. Der kann jedoch schon nach wenigen Monaten nicht mehr länger wirtschaften und verkauft den Hof am 10.5.1655 dem "Ambrosch" Heyßler von Miesau für 400 Schock (am 25.6.1655 kauft sich Ambros Sixtl von Planskus dann lt. diesem Grundbuch, Aufn. 35, in Chrobold den Hof Fol. 9 für 200 Schock, den er dann am 31.10.1662 an Georg Carlhoffer von Deutschhaidl verkauft, weil er sich im Oberhaider Gericht einen neuen Hof gekauft hat. Im GB für das Gericht Oberhaid ist dieser Ankauf in Aufn. 118 ff. beschrieben: Ambros Sixt von Chrobold kauft sich die Chalupe dritte Fol. 24 in Oberhaid von Lorenz Mürwald). Dieser Ambros Heyßler von Miesau zahlt in den Jahren nach 1655 ratenweise seinen Hof in Planskus ab. Als er noch 35 Schock zu zahlen schuldig ist, stirbt er (1673). Auf dem Totenbett hat er aber noch sein Testament gemacht, den Hof darin auf 400 Schock geschätzt ("geteyrt") und ihn seinem Sohn Melchior vermacht. Melchior nimmt den Hof an; er wird auch seine Mutter Margaretha betreuen. Abzüglich der alten Grundgeldschuld von 35 Schock steht die Kaufsumme folgenden Erben zu: der Witwe Margaretha 56 sß 25 g 5 d; dem verheirateten Sohn Georg, der aber vor der Ehe Ungebühr begangen hat, über empfangenes Heiratsgut hinaus noch 41 sß 25 g 5 d, welche aber (wegen Georgs Fehlverhalten) nun der Herrschaft gehören; der verheirateten Tochter Ursula, der über Abzug von 15 sß bereits empfangenen Heiratsguts hinaus noch 41 sß 25 g 5 d gebühren; dem noch unverheirateten Grundbesitzer Melchior 56 sß 25 g 5 d; dem Johannes, derzeit fürstlichem Jäger, 56 sß 25 g 5 d; dem Thomas, so krumm im linken Fuß, in 20 Jahren alt, 56 sß 25 g 5 d; dem Kaspar, in 15 Jahren alt, 56 sß 25 g 5 d. Actum Schloß Krummau den 7.10.1673. Diese verheiratete Tochter Ursula (an die noch 1697 Raten gezahlt werden) könnte identisch sein mit der Tochter Ursula des Ambros "Khaisll" und der Margaretha. Der Nachname Heisl/Heisler wäre dann entweder durch einen Hörfehler des KB-Schreibers zu Khaisll verballhornt worden, oder dieser hat den Buchstabe H sehr eigenwillig verschnörkelt geschrieben. Da ich in der näheren Umgebung kein anderes älteres Ehepaar 1670 mit diesen Vornamen finden konnte (theoretisch müßte auch das WB aus diesem Jahr noch geprüft werden und außerdem, wenn man ganz gründlich sein will, auch die weitere Umgebung nach dieser Namenskombination durchsucht werden), das Paar eine 1670 bereits verheiratete Tochter Ursula hatte und die Nachnamen Heisl und Heisler sehr ähnlich klingen, wurde hier in dieser Datei Ambros "Khaissl" unter Vorbehalt mit Ambros Heisler gleichgesetzt. Es handelt sich bei ihm übrigens um den auch Miesauer genannten Ambros Häusler (Heisler) in meiner Gedbas-Datei "Eibl", der 1631 die Glashütte und den Bauernhof Miesau seines verstorbenen Vaters übernahm und 1655 dann wieder verkaufte, weil er kein Glasmacher war, aber dennoch den Hüttenzins zahlen mußte; s. dort in der Notiz zu ihm. - Auffallend in seinem Sterbeeintrag im KB Chrobold ist, daß sein Sterbetag angegeben wird mit Uhrzeit; bei den übrigen Verstorbenen findet sich nur die Formulierung "ist begraben worden": "Den 26. Junij 1673 ist in Gott entschlaffen vmb 5 Vhr nachmittags Ambrosius Haisler Haußgeseßener im Torff Planskus", seines Alters bei 80 Jahren (sicher nur geschätzt und wohl etwas zu hoch). Begraben mit einem gesungenen Amt samt der Leichenpredigt (Aufn. 141 im KB Chrobold).

Database

Title Sippl
Description
Böhmerwald (Pfr. Sablat und Umgebung); wird noch ergänzt. Waisenbuch der Herrschaft Winterberg 1656 enthält im vorderen Teil das Waisenbuch von 1650, WB von 1655 im hinteren Teil (ab Aufnahme 58) das WB von 1657.

Uploaded 2019-08-13 16:18:00.0
Submitter user's avatar Heike Neumair
email wolf-heike@gmx.net
Show all persons of this file

Download

The submitter does not allow the download of this file.

Comments

Views for this person