Petrus RINNING

Petrus RINNING

Characteristics

Type Value Date Place Sources
Name Petrus RINNING
Occupation Pastor,Lehrer in Micheln und Aken, Bürgermeister zu Aken
Religion EV

Events

Type Date Place Sources
birth 1555 Hünfeld search of this place
burial 24. June 1626 Aken search of this place [1]
death
marriage about 1585 Aken search of this place [2]
marriage October 1592 Aken search of this place

Spouses and Children

Marriage Spouse Children
about 1585
Aken
NNR N.N.
Marriage Spouse Children
October 1592
Aken
Anna PFLUGMACHER

Notes for this person

Schreibweise: Ringius(1595), Rinning und Rinningius(1604) Renning ab 1700
1585 Küster in Aken und Schulmeister
1592 Erwähnung im KB l Pate 2.6.1592 - 97
1599 Pastor in Micheln
1610 Anlage der Kirchregister
Petrus Rinning als Pastor zu Micheln steht bei " Johann Eckard, nepos (Enkel)
Joh. Pflugmacheri, pastoris Aquensis," am5.5.1616 bei einem Kinde
Christoph Pflugmachers und am 20.12.1621 bei einem Kinde Johann Pflugmacher
des Jüngeren Pate.
Am 6.12.1611 ist Christian Rinningius Pate in Michel, Sonntag vor Judica
1621 ist dort " H.Christian Rinning, Stud., filius Pastoris; Lt. Matrikel
Wittenberg wurde er dort am 8.11.1617 als Aconiensis immatrikuliert.
Wie aus der bezifferung der Kinder zu entnehmen ist, muß ein erster Petrus
entweder in der ersten Ehe ( im Taufregister Aken fehlen 1593 zwei Blätter)
oder 1593 in der zweiten Ehe geboren sein. Eine Geburt in diesem Zeitraum
würde zur zweiten Eheschließung von Petrus Rinning sen. im Herbst 1592 passen.
Die Reimchronik des Petrus Rinning ist abgedruckt in den Geschichtsblättern
für Stadt und land Magdeburg 10. Jg.( um 1875), S. 43-51
Sie dem ältesten Taufregister Michelns entnommen, die 1610 beginnen,
aber wie alle register nur in einer Abschrift des Pfarrers von 1723
vorliegen.
Diese Fassung ist gekürzt:
Anno 1577 Ist bey Hanß Haasen Feuer ausgekommen
1566.67 das große Landsterben war
1589 Micheln leydet große Gefahr
Feuer von Tataren angelegt
1595 Regen und schnee große Strafe erregt
daß mancher Alter nicht gedacht
1597 Rocken von oben herunterbracht
Ein Scheffel 30 Groschen galt
Für Hafer und gerste 20 zahlt
1611... den Pfarrherrn Petrus Rinnigius
baut ein eigen neu Hauß ohn Verdruß
die Küsterey ward vom Grund erbaut
zu Nisius Eltzholtz und Brose Rocken Zeit
Das Gülier Land und die Stadt Prag
erlidte vom Kriegsvolk schädliche Plag
die Pestilentz zu Halle, Cönnern und Wettin
Bernburg,Cöthen und Lebegin
dazu auch in vielen Dörfern grassirt
endlich auch zu Acken und deßen Revir
Hertzog Christian Secundus zu sachsen starb
Sein H. Bruder das Regiment erwarb
1612... das Anhaltische Vorwerg Dübzig genannt
am Pfingst-Sonnabend meist verbrannt
Zu Acken hielt heftig an das Sterben
auf den Dörffern suchten sie Herberge zu werben
Viel Bürger auch zu Dorf sich bauen
Hütten, darin erhielt sich Mann und Frauen
1625 Der kaiser sandte Volk herein(circa Michaelis festum)
das nahm Saltze, Staßfurt und Acken ein
in Calbe wurden viel einquartirt
um Galli ward große Klage geführt
von Bürgern die viel solten geben
wer nun wolte ruhig leben
der setzte weiter seinen Stab
und sich anders zur Ruh begab
Das Geld einst weggeben blieb
darüber man noch das Vieh wegtrieb
es auszulösen wurden 30 Fl.gezelt
von Christian Rinnings geborgten geld
Doch kamen von neuen noch Reuter alhier
8 Tage zu 3 und wohl zu 4
Zuletzt wurden voll alle Häuser
und untern Soldatenwaren viel Mäuser.
Soweit geht H. Pastor Petri Rinnings Chronic

Sources

1 im 26. Jahr seines Amtes am Tage von Joh
2 um

Database

Title
Description
Uploaded 2011-12-15 10:41:58.0
Submitter user's avatar Eike Schößler aus Hemmingen
email
Show all persons of this file

Download

The submitter does not allow the download of this file.

Comments

Views for this person