Dorothea BUTTERHOF

Dorothea BUTTERHOF

Characteristics

Type Value Date Place Sources
Name Dorothea BUTTERHOF
Name GIEL

Events

Type Date Place Sources
birth 11. August 1815 Mönchsambach, Bamberg, Bayern, Deutschland search of this place
death 30. August 1874 Büchelberg, Bamberg, Bayern, Deutschland search of this place
residence Büchelberg, Bamberg, Bayern, Deutschland search of this place
marriage 13. August 1843 Burgebrach, Bamberg, Bayern, Deutschland search of this place

Spouses and Children

Marriage Spouse Children
13. August 1843
Burgebrach, Bamberg, Bayern, Deutschland
Konrad GIEL

Sources

1 M17/99 Sterbematrikel Burgebrach 1874-1908, Aufn. 2
Abbreviation: M17/99
2 M4/46 Taufmatrikel Burgebrach 1788-1819, Aufn. 133
Abbreviation: M4/46

Database

Title Stammbaum Bittner oo Stapf
Description Stand: 23.3.2024
Dieser Stammbaum enthält meine Vorfahren aus dem Sudetenland und aus dem Steigerwald bzw. aus den Haßbergen.
Über Beiträge / Ergänzungsvorschläge / Korrekturbedarf würde ich mich sehr freuen.

Hinweis 1:
Lebende Personen sind in dem Stammbaum nicht enthalten.

Hinweis 2:
In der Ahnenlinie Stapf gibt es noch erheblichen Recherchebedarf. Die Kirchenbücher der Diözese Würzburg konnten bisher nur sporadisch gesichtet werden.

Die ursprüngliche Herkunft der Familien Stapf in Hallstadt bzw. Eichstätt konnte ich noch nicht herausfinden. Die Trauung von Johann Bernhard Stapf und (Maria) Ursula (Katharina) Clauding hat im Regensburger Dom stattgefunden. Lt. Traumatrikel stammte Johann Bernhard Stapf aus Würzburg. In einigen seiner Briefe aus dem Jahr 1709 weist er sich als "von Würzburg gebürtig" aus. Auch einige Trau- und Sterbematrikel der Hallstadter Stapf verweisen auf eine Herkunft aus Würzburg.
Ob mit dieser Herkunft die Stadt selbst oder das Bistumsgebiet (bzw. irgendein im Bistum Würzburg gelegener Ort) gemeint ist, bleibt vorerst unklar.
Sehr wahrscheinlich, aber noch durch keinen Beleg bewiesen, ist weiterhin, dass Johann Bernhard (später Glochengießer in Eichstätt) und Johann Peter Stapf (später Vogt in Hallstadt) Brüder gewesen waren.
Es gibt Indizien, dass die Familie Stapf (bisher älteste ermittelte Ahnen: Johann Peter Stapf und Rosina Katharina) aus Hessen stammten. Lt. Traumatrikel des Johann Peter Stapf vom 20.8.1714 war Johann Peter Stapf von Ende 1675 / Anfang 1676 bis April 1682 in Lindheim in der Wetterau Oberschultheiß und Verwalter der Familie von Rosenbach. Er dürfte jedoch bereits spätestens 1690/91 gestorben sein. Seine Witwe Rosina Katharina heiratete am 26.11.1691 in Würzburg einen Johann Kaspar Voland, der aus Iphofen stammte. Diese zweite Ehe war nur von kurzer Dauer. Bereits 1697 verstarb Johann Kaspar Voland.
Uploaded 2024-03-23 14:16:14.0
Submitter user's avatar Jürgen Stapf
email juergenstapf@web.de
Show all persons of this file

Download

The submitter does not allow the download of this file.

Comments

Views for this person