Nikolaus SCHUSTER

Nikolaus SCHUSTER

Characteristics

Type Value Date Place Sources
Name Nikolaus SCHUSTER
Occupation Bauer 1692 Außergefild, Böhmen search of this place
Occupation Witwer (viduus), Säumer (samerus) 1697 Außergefild, Böhmen search of this place

Events

Type Date Place Sources
birth Außergefild, Böhmen search of this place
Hochzeit about 1679
Hochzeit 17. November 1697 Bergreichenstein, Böhmen search of this place

Spouses and Children

Marriage Spouse Children

Maria Anna
Marriage Spouse Children

Maria KRAML

Notes for this person

Trauzeugen bei seiner Hochzeit als Witwer 1697: Thomas Spe[ll]ek und Wenzel Korzinek, Richter. - Seine erste Hochzeit, die um 1679 stattgefunden haben dürfte (vgl. das ungefähre Geburtsalter seiner ersten Frau und die Taufe des ersten Kindes 1680), ist in Bergreichenstein nicht verzeichnet. - In einigen Datenbanken im Internet wird er als zwei verschiedene Personen geführt (einmal als ein um 1640 geborener Nikolaus Schuster und dann als dessen um 1670 geborener Sohn Nikolaus); beide Nikolaus Schuster sind meiner Meinung nach aber identisch; der 1697 heiratende viduus, dessen erste Frau 1697 im Alter von "bei 40 Jahr" verstorben war, ist wohl auch der Vater des 1680 geborenen Kindes und dürfte selbst um 1650/55 geboren sein. Auch die kontinuierliche Taufpatenschaft des Nikolaus Schuster und seiner Frau Maria bei den Kindern des Ehepaares Strobel aus Außergefild (1682/1696) spricht dafür. - Aus den Kirchenbüchern geht nicht hervor, wer seine Eltern waren. Im ältesten Großzdikauer Grundbuch von 1685 ist in Aufn. 119 an zweiter Stelle der Höfe und Chalupen von Außergefild ein "Steffl" Schuster als Bauer eingetragen, der seinen Hof lt. Hausbrief vom 3.1.1702 am 11.4.1692 seinem Sohn Nikolaus für 200 fl. verkaufte. Da im nächsten erhaltenen Grundbuch von 1749 (Aufn. 163) Ferdinand Schuster Besitzer des an zweiter Stelle angeführten Hofes ist, dessen Vater Nikolaus Schuster war, dürften die beiden Nikolaus Schuster identisch sein. Demnach war Stephan Schuster Vater des Nikolaus. (An erster Stelle wird im 1. und im 2. Grundbuch das Wirtshaus mit Mühle behandelt (Fam. Schuster), an dritter Stelle im 2. Buch Georg oder Matthias Schuster.) - Lt. einer dem Grundbuch Nr. 2 von 1749 ff. beigefügten Abschrift eines Vertrages vom 25.5.1722 verkaufte Nikolaus Schuster dem Matthias Samer für 10 Gulden ein Stück Wiese aus der "Heydt" (Heide), von der "Luckhen" oberhalb des Grabens und des Wegs bis zu Ende des Mooses. Dies geschah im Beisein der Frau Maria des Nikolaus Schuster und seines Sohnes Ferdinand sowie des Tobias Schuster und des Franz Michael Schwaiger (Aufn. 189). - Nachtrag zum Kauf 1692: Er nahm lt. Grundbuch Großzdikau Nr. 1, Aufn. 119, am 11.4.1692 von seinem Vater Stephan Schuster dessen Hof um 200 Gulden an. Lt. beigefügtem Hausbrief vom 3.1.1702 hat er mittlerweile lt. Zeugnis des Richters Wenzel Korźineckh die Miterben ausgezahlt und außerdem seinem jüngeren Bruder Adam dessen vom Vater geerbte Chalupe gegenüber seinem Haus für 60 Gulden abgekauft.

Database

Title Außergefild
Description
Außergefild im Böhmerwald

Quellen: Kirchenbücher von Bergreichenstein, Unterreichenstein, Außergefild, z. T. auch umliegende Pfarreien. Grundbücher. Verwendete Abkürzungen: KB = Kirchenbuch, GB = Grundbuch.
Uploaded 2019-05-13 22:24:06.0
Submitter user's avatar Heike Neumair
email wolf-heike@gmx.net
Show all persons of this file

Download

The submitter does not allow the download of this file.

Comments

Views for this person